Suche

🚨12.03.2021 Abgestürzter Hund und verstiegenes Frauchen im Lattengebirge

BAYERISCH GMAIN/FORST SANKT ZENO – Am Freitagabend gegen 17 Uhr musste die Reichenhaller Bergwacht eine 32-jährige Münchnerin retten, der beim Wandern im nordöstlichen Lattengebirge am Toni-Michl-Steig zwischen Alpgartengraben und Eichelberg zunächst ihr Hund abgestürzt war. Noch bevor die Bergwacht deswegen ausrücken konnte, meldete sich die Frau erneut, dass der Hund mittlerweile von selbst wieder zu ihrer Freundin auf den Weg zurückgekommen sei; gegen 18.30 Uhr folgte dann der zweite Notruf, da sich die 32-Jährige bei der Suche nach dem Hund im Steilgelände verstiegen hatte und in der Dunkelheit den Weg nicht mehr finden konnte. Fünf Bergretter rückten aus. Sie stiegen vom Wanderparkplatz aus auf, begannen vom letzten bekannten Punkt aus die Suche, konnten bald Rufkontakt herstellen, brachten die Unverletzte über ein Seilgeländer auf den Weg zurück und anschließend ins Tal, wobei die Rettung bis kurz nach 21 Uhr dauerte. Die beiden Frauen fuhren selbst mit dem Auto nach München zurück.


https://www.brk-bgl.de/aktuell/presse/meldung/abgestuerzter-hund-und-verstiegenes-frauchen-im-lattengebirge.html