• Bergwacht Reichenhall

ūüö®26.07.2020 Gro√üaufgebot an 50 Einsatzkr√§ften von Bergwacht &Polizei sucht nach vermisster Wanderin

Hubschrauber, zwei Drohnen, zw√∂lf Fu√ütrupps und mehrere Suchhunde seit den fr√ľhen Morgenstunden im Einsatz

BAD REICHENHALL/KARLSTEIN ‚Äď Von der offensichtlich im Gebiet des M√ľllnerh√∂rndls (Chiemgauer Alpen) vermissten 53-j√§hrigen Wanderin vermissten 53-j√§hrigen Wanderin aus M√ľnchen fehlt weiterhin jede Spur. Ein Gro√üaufgebot aus rund 50 Einsatzkr√§ften von Bergwacht und Polizei hat am Samstag bis sp√§t in die Nacht und am Sonntag seit 7 Uhr in der Fr√ľh mit insgesamt zw√∂lf Fu√ütrupps, mehreren Hunden, einem Hubschrauber und zwei Drohnen das Gebiet zwischen Thumsee und Saalachsee rund um das M√ľllnerh√∂rndl, das Pflasterbachh√∂rndl, das Rabensteinhorn, die B√ľrgermeisterh√∂he, den Kranzlstein und den Gebersberg intensiv abgesucht, nachdem ein Gipfelbuch-Eintrag von Freitag am M√ľllnerberg offenbar von der Vermissten stammt.

( Am Gebersberg gibt es kein Gipfelkreuz mit Buch: anmerk. BW-HP Redaktion)

Bergwacht und Polizei haben in der Reichenhaller Bergrettungswache eine gemeinsame Einsatzleitung eingerichtet und koordinieren von dort aus den gro√üen Einsatz. Aus der Luft haben die Besatzung des Polizeihubschraubers ‚ÄěEdelwei√ü 4‚Äú mit einem einheimischen Bergretter und zwei Drohnen-Teams der Bergwacht vor allem die steilen, schwer erreichbaren und ansonsten schlecht einsehbaren Nordwestw√§nde des Rabensteinhorns und die tief eingeschnittenen Gr√§ben auf der S√ľdostseite des Bergs abgesucht. Die Fu√ütrupps sind alle Steige im Gebiet zwischen Thumsee und Saalachsee abgegangen, haben sich teilweise √ľber absturzgef√§hrliches Gel√§nde in schlecht einsehbare Gr√§ben abgeseilt und auch die angrenzenden Wander- und Radwege im Tal kontrolliert. Der gegen 10.30 Uhr einsetzende Regen erschwerte die Suche, die dann am sp√§ten Mittag von der Bergwacht unterbrochen wurde, da bislang keine weiteren Erkenntnisse vorliegen, wo sich die Frau befinden k√∂nnte.

Im Einsatz waren Beamte der Reichenhaller Polizei, die Alpine Einsatzgruppe (AEG) der Polizei, die Besatzung des Polizeihubschraubers ‚ÄěEdelwei√ü 4‚Äú die Technikgruppe und die Such- und Lawinenhundestaffel der Bergwacht-Region Chiemgau sowie die Bergwachten Bad Reichenhall, Freilassing und Teisendorf-Anger.


https://www.kvberchtesgaden.brk.de/brk-bgl/aktuelles/11701-26-07-2020-grossaufgebot-an-50-einsatzkraeften-von-bergwacht-polizei-sucht-nach-vermisster-wanderin.html


49 Ansichten