Suche

🚨06.08.2021 Urlauberin stürzt auf dem Weg vom Thumsee zur Burgruine und bricht sich den Arm


BAD REICHENHALL/KARLSTEIN – Einsatzkräfte der Bergwachten Bad Reichenhall, Freilassing und Teisendorf-Anger haben am Freitagnachmittag eine 71-jährige Urlauberin aus Nordrhein-Westfalen gerettet, die auf dem Fußweg von der Seerosenfarm Seemösl am Thumsee zum Palvnerhof unterhalb der Burgruine Karlstein über eine Boden-Unebenheit gestolpert und gestürzt war und sich den Oberarm gebrochen hatte. Als gegen 14.40 Uhr der Notruf einging, schickte die Leitstelle Traunstein die ehrenamtlichen Bergretter los, die nur wenige Minuten später bei der Verunfallten und ihren beiden Begleitern eintrafen und sie versorgten. Die Einsatzkräfte brachten die Frau dann in der Gebirgstrage bis zum Rettungsfahrzeug an der Staatsstraße 2101 und lieferten sie in die Kreisklinik Bad Reichenhall ein. Sieben Bergretter waren gute eineinhalb Stunden lang gefordert.



https://www.brk-bgl.de/aktuell/presse/meldung/urlauberin-stuerzt-auf-dem-weg-vom-thumsee-zur-burgruine-karlstein-und-bricht-sich-den-arm.html